Papstwahl

Der Vatikan, Foto aus W I K I P E D I A

Es ist soweit. Die Welt schaut gespannt nach Rom. Wann gibt es endlich weißen Rauch zu sehen. Man hat sich nach dem Abdanken von Benedikt mal wieder in dem Prunkpalast das Vatikan versammelt, um einen neuen Papst zu wählen.

Wir finden, man muss über dieses Thema im Gegensatz zu den ganzen restlichen News-Berichterstattern in Zeitung, TV und Internet endlich mal Tacheles reden.

Wir von Tacheles.biz sind der Meinung, dass dies eine völlig überflüssige und nicht mehr zeitgemäße Wahl ist. Wer braucht schon einen Papast? Worzu dieses Amt? Andere Kirchen wie die evangelische Kirche haben auch keinen Papst und funktionieren dennoch.

Und sind wir doch mal ehrlich, wie liefen so in den vergangenen Jahrhunderten, man kann sogar von Jahrtausenden sprechen, diese Papstwahlen ab? Das waren meist Veranstaltungen geprägt von Intrigen und Bestechungen. Einer der Kardinäle (leider weiß ich den Namen nicht mehr) sagte im Fernsehen, dass sie nun die Wahl, die Gott bereits getroffen hat, nur noch bestätigen müssen. Für solch eine aussage habe ich nur ein ROFL übrig. Waren also die teilweise grausamen Päpste in der Vergangenheit auch immer tatsächlich von einem Gott so gewünscht? Gab es da keine menschliche Einflussnahme? Wieder ein ROFL!

Naja, lassen wir uns also in den nächsten Tagen überraschen. Wir schauen alle gespannt auf den Schornstein und seinen Rauch.

Hinterlasse eine Antwort